Auch heute geht es um eine Werbeanzeige auf Facebook, diesmal von Muroexe, einer Marke einer spanischen Schuhfirma, die unter muroexe.de auch für Deutschland einen Onlineshop betreibt. Geschäftsführerin von URMuro.exe Industries s.l. (laut Ihres Linkedin-Profils CEO) ist Esmeralda Martín Cardenal, die Firma sitzt in Madrid, Spanien, als „Country-Manager“ für Deutschland zeichnet sich Alexander Gärtner verantwortlich, der mit seiner Firma Chula GmbH auch als Distributor für Muroexe auftritt.

In der Werbeanzeige verkündete die Firma:

„Berliner Morgenpost über uns „Kann vegan auch elegant und stilvoll sein?“ Na klar! Mit Muroexe – dem jungen spanischen Schuh- und Accessoire-Label.“

Wie man im Screenshot unten sehen kann, wurden im Bild das Logo der Berliner Morgenpost und ein angebliches Zitat  eingefügt:

„Einfach, futuristisch, kreativ und gut durchdacht.“

Muroexe Erfahrungen

Der Beitrag von Muroexe, der auf Facebook als Anzeige geschaltet wurde

Hätte man als User in seinem Nachrichtenfeed weitergescrollt wäre einem nichts weiter aufgefallen, man hätte gedacht, dass die Berliner Morgenpost hier über eine hippe, vegane Schuhfirma berichtet hat. Nur User, die den Link zu morgenpost.de geklickt hätten und aufmerksam gewesen wären, hätten links oben gelesen, dass der angebliche Artikel der Morgenpost nichts anderes war als eine Anzeige. Eine Anzeige im redaktionellen Stil, bei der man wirklich den Eindruck bekommen könnte, es wäre ein begeisterter Artikel. Im neudeutschen Fachjargon heißt das „Native Advertising“. Wer auch immer es geschrieben hat, es war auf jeden Fall jemand, der für die Anzeige für Muroexe direkt oder indirekt bezahlt wurde.

Hier den Eindruck zu erwecken, dass die Berliner Morgenpost über die veganen Schuhe von Muroexe berichtet hat, ist im besten Fall unprofessionell, eines ist es aber auf jeden Fall: irreführend.

Ebenso unprofessionell finde ich auch das Verhalten des Facebook-Teams, die einen Kommentar unterhalb des Werbeanzeigebeitrags „versteckt“ haben. Bei der „Verstecken-Funktion“ auf Facebook, die Facebook Seiten zur Verfügung steht, haben die Betreiber der Facebook Seite die Möglichkeit einen Kommentar so zu markieren, dass lediglich der Autor des Kommentars und seine Facebook-Kontakte den Beitrag noch sehen können. Informiert wird der User darüber aber nicht, man bekommt das lediglich mit, wenn man sich mit einem Profil einloggt, das mit dem User nicht auf Facebook verbunden ist.

Bitte um Stellungnahme an Muroexe und Reaktion

Da im Impressum auf muroexe.de die Geschäftsführerin der URMuro.exe Industries s.l. nicht zu finden und nur eine allgemeine Email-Adresse für Kunden aufgeführt ist, habe ich die Bitte um Stellungnahme gestern an die Muroexe Facebook Seite geschickt.

Heute wurde ich dann vom Country Manager Alexander Gärtner kontaktiert, der offensichtlich nicht zu einer offiziellen Stellungnahme bereit war.  Während des Facebook-Chats wurde dann allerdings die oben angesprochene Anzeige gelöscht.

Im Nachgang habe ich versucht, die Geschäftsführerin von Muroexe, Esmeralda Martín Cardenal, per E-Mail und Linkedin zu kontaktieren, dies blieb bisher allerdings auch unbeantwortet.

Fazit Muroexe – URMuro.exe Industries s.l.

Wenn Unternehmen aus einem EU-Land auf dem deutschen Markt tätig werden, wie Muroexe mit dem Onlineshop muroexe.de, dann sollten sie sich auch die Spielregeln auf dem deutschen Markt halten. Dazu gehört auch, professionelle Mitarbeiter oder Agenturen zu engagieren, die sich mit der rechtlichen Lage auf dem deutschen Markt auskennen. Dass es irreführend ist, wenn man sich selber ein angebliches Testimonial einer Zeitung aus einer dort gebuchten Anzeige zusammenzimmert, sollte eigentlich jedem eigentlich jedem Marketing-Profi klar sein. Wenn die Firma nach 50.000 verkauften Paaren in Deutschland (laut Werbeanzeige auf morgenpost.de) niemanden hat, der sich mit der deutschen Rechtslage auskennt (ist für solche Belange nicht eigentlich ein Country-Manager da?), dann sollte man dies schleunigst nachholen. Aber eigentlich sollte es auch jedem Marketing-Praktikanten einleuchten, dass es weder authentisch noch ehrlich ist, wenn man Anzeigentexte als neutrale Testimonials verkauft.

About The Author

toptestsieger.de ist eine verlagsunabhängige Verbraucherseite.

Leave a Reply