Gestern ist die Top 100 SEO Liste von iBusiness in Q2 erschienen, jede der ausgezeichneten Agenturen darf sich mit einem iBusiness Siegel schmücken. Erfreulich für die Agenturen, denn bei der Aufbau der Reputation helfen solche Referenzen und Gütesiegel auf jeden Fall. Doch was tun, wenn man es nicht in die Auswahl schafft, weil man z.B. noch nicht so bekannt ist oder man regional oder lokal agiert oder und man für die überregionale Presse oder Testorganisationen nicht oder noch nicht relevant ist? Oder weil man einfach sehr gut ist, aber der Wettbewerb sehr intensiv ist und die Anzahl der Unternehmen sehr hoch?

Kundenbewertungen

Eine der Antworten lautet: Man lässt sich von seinen Kunden bewerten. Man kann die Kunden bitten, auf offenen Bewertungsportalen die eigene Leistung zu bewerten, um sich dort eine gute Bewertung aufzubauen. Warum auch nicht? Die Kunden haben einen kennengelernt, können die Leistung der Firma in einem gewissen Rahmen auch abschätzen und helfen mit einer Bewertung auch anderen Kunden, das Angebot der Firma besser einordnen zu können. Das generelle Problem hierbei: Solche Bewertungen können natürlich manipuliert werden, durch die Firma selber, um besser dazustehen. Durch einen Wettbewerber oder verärgerte Kunden, die die Firma schlecht machen wollen. Deshalb ist es extrem wichtig, dass das Bewertungsportal sowohl automatisch, als auch per Hand Bewertungen auch auf Ihre Echtheit überprüft. Das Bewertungsportal sollte in meinen Augen dabei als neutrale Instanz dienen, die zumindest versucht, manchen Missbrauch zu verhindern.

Selbsttest

Eine der Antworten lautet aber scheinbar für manche Unternehmen (zumindest für den folgenden Fall): Man macht einfach selber einen Test und zeichnet sich selber aus. Mit allem Drum und Dran. Mit Testbericht, Auszeichnung, Gütesiegel und einem erfreuten Facebook Posting, dass man sich über die Auszeichnung freut. Schließlich kann man doch einen neutralen Test machen, aufgrund von harten Fakten, die man nachweislich überprüfen und dann bewerten kann. Oder?

Manchmal lautet die Antwort auch: wir machen Beides. Praktisch ist dabei natürlich, wenn man dann selber ein echtes Bewertungsportal betreibt, aber wie immer: der Reihe nach.

Die Gütesiegel von ONMA Online Marketing

Schauen wir uns den Fall der ONMA Online Marketing GmbH aus Hannover an, die sich in einem Beitrag auf Ihrem Unternehmensblog über eine Auszeichnung von kununu freuen. Dort heißt es, ONMA sei bester Arbeitgeber Deutschlands in 2016 im Marketing. Aber darum soll es nicht gehen. Vielmehr geht es um die Gütesiegel auf der rechten Seite, genauer gesagt, um die Gütesiegel von kundentests.com und dertestsieger.com.

 

onma_marketing_erfahrungen

Kundentests.com – Top Dienstleister 2016 – 74 Bewertungen – Note „Sehr gut“.

Onma führt zwar viele Siegel an dieser Stelle auf, erwähnt aber an dieser Stelle nicht, dass es das Portal selber betreibt. Ich will gar nicht bezweifeln, dass alle Kundenbewertungen echt sind, aber sollte ONMA an dieser Stelle nicht aufklären, dass sie selber Aussteller dieses Siegels sind und es keine neutrale dritte Partei gibt? Denn schließlich sind die anderen Siegel auch von anderen neutralen dritten Parteien / anderen Unternehmen. Natürlich bis auf die Auszeichnung von dertestsieger.com

dertestsieger.com – Testsieger 2015 Suchmaschinenoptimierung – Note „Sehr gut“

Laut Startseite ist dertestsieger.com ein „Institut für objektive Testanalysen“, im Impressum stand bis Sonntag allerdings ein Einzelunternehmer. Ein Herr Dirk Blume, den man auch heute noch im „Über uns“ Bereich findet.

dertestsieger.com ist ein Angebot von Herr Dirk Blume und ist aus der Tatsache heraus entstanden, dass es kleinen- und mittelständischen Unternehmen bisher nicht möglich war, ihre Produkte, Internetangebote oder Dienstleistungen in einem bezahlbaren Rahmen anspruchsvollen wissenschaftlichen Qualitätskontrollen unterziehen zu lassen.

Ursprünglich bin ich auch davon ausgegangen, dass die Webseite von einem Dirk Blume betrieben wird. Stutzig geworden bin ich nur, weil im Footer der Webseite die ONMA Online Marketing Agentur als Urheber des Webseitendesigns angegeben wurde: „© 2016 Copyright – dertestsieger | designed by ONMA Online Marketing GmbH“.

Unter anderem deshalb hatte ich dann bei Winfried Wengenroth, dem Geschäftsführer von ONMA, angefragt, weil ich wissen wollte, ob sie mit Herrn Blume auch schon zum Zeitpunkt des Test in geschäftlicher Verbindung standen und wenn ja, in welcher. Die Anfrage habe ich allerdings etwas zu früh geschickt, denn nur ein paar weitere Suchen später hat sich schon herausgestellt, dass dertestsieger.com wahrscheinlich von der ONMA Online Marketing GmbH selber betrieben wird:

– ONMA ist als Domaininhaber eingetragen

– Schon in einer Pressemitteilung von 2013 wurde dertestsieger.com in einer Pressemitteilung der Unternehmensberatung „Wengenroth und Partner“ als Produkt angepriesen http://www.link-im-web.de/2013/09/16/49355/neuer-guenstiger-produkt-und-dienstleistungspruefer/

Dort heißt es „dertestsieger.com ist ein Angebot der Unternehmensberatung Wengenroth und Partner aus Hannover.“ In der Pressemitteilung wird Herr Winfried Wengenroth von „Wengenroth und Partner“ interviewed: „WUP: Was genau ist dertestsieger.com? Herr Wengenroth: dertestsieger.com ist eine Dienstleistung von uns, die wir unseren Kunden anbieten.“

Wengenroth und Partner wiederum gehört heute zur ONMA Marketing GmbH (auch wenn man das im Impressum von Wengenroth und Partner vielleicht nicht sofort erkennt). Und eigentlich wurde bei dertestsieger.com auch nicht die ONMA Marketing GmbH getestet, sondern laut dertestsieger.com Wengenroth und Partner.

Weil ich die Verwendung der Gütesiegel ohne Anmerkung, dass kundentests.com zur ONMA gehört, bzw. dass (so bei Anfrage noch mein Glaube) das Design der Webseite von dertestsieger.com von ONMA stammt, etwas kritisch fand, hatte ich bei Herrn Wengenroth um eine Stellungnahme angefragt und ihm mehrere Fragen zugeschickt. Bei einem Telefonat hat Herr Wengenroth dann ohne weitere Nachfrage meinerseits erklärt, dass es sich bei dertestsieger.com um ein Angebot der ONMA Online Marketing Agentur handelt und ließ mir noch folgende Stellungnahme zukommen.

Da sich Herr Wengenroth bei seiner Antwort direkt auf meine Fragen bezieht, möchte ich diese der Vollständigkeit halber anführen, auch wenn es dadurch zu Dopplungen kommt.

Meine Anfrage an die ONMA Online Marketing GmbH

„Ich bin auf einen Artikel auf Ihrer Webseite gestoßen https://onma.de/bester-arbeitgeber-deutschland-2016-marketing/ und habe rechts auf der Seite mehrere Gütesiegel gesehen. Zu diesen Gütesiegeln hätte ich 2 Fragen und würde Sie gerne um eine zitierfähige Stellungnahme bitten.

1) Ein Siegel von kundentests.com: Dieses Siegel stammt von ihrer eigenen Seite Kundentests.com, bei der Unternehmen Ihre Kunden um die Schilderung ihrer Kundenerfahrung bitten können. Ist es nicht etwas intransparent und für Kunden u.U. auch verwirrend, wenn nicht dazu schreiben, dass dies Ihre eigene Seite ist? Es könnte ja sonst der Eindruck enstehen, dass dies eine Auszeichnung von einer unabhängigen dritten Firma ist. Während die Kundenerfahrungen natürlich von den Kunden abgegeben werden, fehlt hier doch in ihrem eigenen Fall eine neutrale Kontrollinstanz.

Zudem möchte ich fragen, ob den Namen der Seite nicht ebenfalls etwas irreführend finden, da die Kunden ja nicht testen, sondern Ihre Erfahrungen aus ihrer Sicht beschreiben. Der Duden definiert „Test“ wie folgt: „nach einer genau durchdachten Methode vorgenommener Versuch, Prüfung zur Feststellung der Eignung, der Eigenschaften, der Leistung o. Ä. einer Person oder Sache“. Genau diese vorher durchdachte Methode fehlt aber und grenzt die Kundentests von Kundenerfahrungen ab.

2) Das zweite Siegel stammt von dertestsieger.com. Laut dertestsieger.com waren Sie für das Design der Webseite 2016 verantwortlich, stehen also jetzt in geschäftlicher Verbindung zu testsieger.com, dessen Testsiegel sie führen. Wäre es nicht erforderlich (und transparenter) darüber aufzuklären? Haben Sie, bzw. eine Ihrer Firmen für Herrn Blume (dertestsieger.com) neben dem Design noch weitere Leistungen, auch in 2015 vor oder kurz nach dem Test weitere Leistungen erbracht?

Zudem würde ich gerne wissen, ob es gerechtfertigt ist, das Gütesiegel auf der Webseite onma.deeinzubinden, obwohl laut dertestsieger.com auf dessen Liste die Firma Wengenroth und Partner war.

Zudem würde ich gerne wissen, ob Sie als Suchmaschinenexperten die Vorgehensweise des Test als seriös und ausreichend erachten, um eine SEO Agentur  zu benoten. http://dertestsieger.com/testsieger-suchmaschinenoptimierung-2015/“

Stellungnahme der ONMA Online Marketing GmbH

Herr Wengenroth hat allerdings größtenteils eine andere Meinung zu diesem Thema. Aufgrund meiner Anfrage wurde bisher nur das Impressum von dertestsieger.com geändert. Nach unserem Telefonat hat er mir folgende Stellungnahme zukommen lassen:

1) Aus unser Sicht wird bei dem eigenen Bewertungsportal und Gütesiegel namens kundentests.com im Impressum deutlich, dass wir der Betreiber sind. Ferner haben wir das gesamte Konzept wissenschaftlich in Kooperation mit der Hochschule Wolfenbüttel sowie Salzgitter durch mehrere wissenschaftliche Arbeiten entwickelt. Es ist richtig, dass wir auch unser eigenes Produkt nutzen um auf die Zufriedenheit unser Kunden hinzuweisen.

2) Aufgrund Ihres freundlichen Hinweises haben wir sofort die dementsprechenden Korrekturen im Impressum durchgeführt. Aus unser Sicht wird im Impressum von dertestsieger.com deutlich, dass wir der Betreiber sind. Als Betreiber testen wir unabhängig und neutral und haben bereits eine Vielzahl an Fallstudien herausgebracht. Die Studien sind bei weitem nicht so komplex und forschungsintensiv wie bei manchen anderen Wettbewerbern, weisen da aber auch darauf hin bzw geben das auch die öffentlich zugänglichen Testergebnisse wider.

Wir hoffen, alle Ihre Fragen wunschgerecht beantwortet zu haben und dass Sie unsere transparente und ehrliche Absicht erkennen.

Der Test von dertestsieger.com

Eigentlich müsste man an dieser Stelle gar nichts weiter mehr sagen: eine Online Marketing Agentur führt ein Gütesiegel und einen Testsieg für einen Test auf, den sie „selber“ gemacht hat. (Anmerkung: Wengenroth und Partner war laut eines Blogartikels auf ONMA von 2016 vorher eine eigenständige Firma und wurde dann zu einer Marke und einem Angebot von ONMA http://wengenroth-und-partner.de/onma-online-marketing-gmbh Wenn ich im folgenden sage, dass man sich „selber“ testet oder getestet hat, bezieht sich diese Aussage auf den heutigen Zeitpunkt, zu dem das Angebot zu ONMA gehört und auf die Tatsache, dass Herr Wengenroth für beide Firmen verantwortlich war, bzw. ist.)

Ich möchte aber auch noch auf die Güte und Qualität des „Tests“ kurz eingehen. Auch weil ich Herrn Wengenroth gefragt hatte, ob er den Test selber als seriös einschätzt. Ich selber halte ihn für oberflächlich und nicht geeignet dafür, um die Vergabe eines Gütesiegels für „Suchmaschinenoptimierung“ zu rechtfertigen. Stellen wir uns also für einen Moment lang hypothetisch vor, dass jemand Drittes diesen Test gemacht hätte und schauen wir uns die Kriterien und die Durchführungsweise des Tests an. http://dertestsieger.com/testsieger-suchmaschinenoptimierung-2015/

Dabei gibt es m.E. eine Vielzahl von problematischen Punkten:

– Die Güte einer Suchmaschinenagentur lässt sich an vielen Punkten festmachen, vor allem sollten dies die Google Rankings (bzw. die Rankings bei anderen Suchmaschinen) der Kunden einschließen, wie auch Umsatzverbesserungen der Kunden. Dies lässt sich natürlich fast unmöglich messen, aber die nachgewiesenen Keyword Rankings von Kunden über einen Tool Anbieter (wie z.B. iBusiness das mit sistrix macht) wären z.B. schon ein guter Ansatzpunkt

– Allerdings wurde beim Test nur überprüft, ob eine SEO Agentur bei EINER Keyword Kombination, nämlich „Suchmaschinenoptimierung + Stadt der Agentur auf Platz 1 bei mehreren Suchmaschinen aufgelistet ist. Selbst wenn man die Hypothese hat, dass das ja ein gutes Merkmal für die Leistungsfähigkeit einer SEO Agentur ist, ist dieser Test nicht besonders aussagekräftig. Kunden suchen nicht nur nach „Suchmaschinenoptimierung Hannover“, sondern auch noch „SEO Hannover“, „SEO Agentur Hannover“ etc, etc. Hier Vergleich bei Google Trends für die Kombinationen „Suchmaschinenoptimierung Hannover“ und „SEO Agentur Hannover“.

google_trends_seo

– Die Prüfung der Suchergebnisse wurde lediglich an EINEM Tag durchgeführt. An einem Tag von 365 Tagen im Jahr. Für die Auszeichnung „Testsieger Suchmaschinenoptimierung 2015“ erscheint mir eine solche Festlegung sowohl als willkürlich als auch als nicht aussagekräftig. Wenn man einen solchen Test macht, sollte man die Ergebnisse für ein Jahr zusammenfassen, zumindest aber die Rankings über einen längeren Zeitraum beobachten. Eine Erfassung an einem Tag ist überhaupt nicht aussagekräftig, selbst innerhalb eines Tages schwanken Ergebnisse manchmal.

– Unklar ist, ob und wenn ja, über welches Tool die Rankings erfasst wurden, um neutrale Ergebnisse zu bekommen. Ebenso fehlt hier ein Hinweis, ob möglicherweise auch lokale Suchen getestet bzw. simuliert wurden und wenn ja, wie. Denn die Suchergebnisse „Suchmaschinenoptimierung München“ können für einen Suchenden in Hannover anders aussehen als für einen Suchenden in München. Gleiches gilt auch für weitere Personalisierungen der Suche durch Google.

– Es werden insgesamt Ergebnisse von 7 Suchmaschinen angegeben, 4 der 7 angegeben Suchmaschinen sind allerdings nur Portale, die die Suchmaschinen anderer Suchmaschinenportale eingebunden haben: AOL.de bindet die Suchmaschine von Bing ein, gmx.de, web.de und T-Online verwenden die Suchmaschine von Google. Die Ergebnisse werden dabei in den meisten Fällen recht ähnlich wie bei den Suchportalen sein und bringen m.E. keinen stichhaltigen Erkenntniszugewinn.

Mir erscheint dieser Test inhaltlich sehr schwach und unüberlegt. (Wie findet Ihr Ihn? Schreibt doch gerne einen Kommentar zu diesem Artikel auf Facebook https://www.facebook.com/toptestsieger/posts/1062902653765024)

Selbst wenn diese Auszeichnung von einem dritten verliehen worden wäre, hätte sich also m.E. eine fachkundige SEO Agentur damit nicht schmücken sollen. Insbesondere nicht, wenn man auf den Originaltest verweisen würde.

Ich habe zu diesem Test auch mal zwei Experten befragt, René Schröter (reneschroeter.de), u.a. für die Leipziger Volkszeitung (lvz.de) als Web-Performance Engineer tätig, und Johan Hülsen von der Wingmen Online Marketing GmbH (www.wngmn.de)

René Schröter sagt: „Was ein Mitarbeiter einer Firma in seiner Freizeit macht, sei ihm überlassen. Und doch finde ich es verwunderlich, wenn Mitarbeiter einer Online Marketing Firma verschiedene SEO-Agenturen testet.
Soweit ich es herausgelesen habe, muss „der jeweilige Anbieter in seiner Stadt in jeder Suchmaschine auf dem ersten Platz der ersten Seite stehen“. Und „schwupps“, kann ein Testsieger in der Kategorie Suchmaschinenoptimierung gekürt werden. Doch was bringt diese Erkenntnis dem Kunden?

Insgesamt erreichen sieben Agenturen das „begehrte“ Prädikat des Testsiegers 2015. Allerdings wird nur Wengenroth und Partner verlinkt. Dies wäre in unserer SEO-Traumwelt ja gar nicht so verwunderlich – Links werden ja nicht selten aus einer intrinsischen Motivation heraus gesetzt – aber, ausgerechnet die Agentur der Firma, eben des erwähnten Mitarbeiters? Und schon fangen doch die Alarmsirenen erneut an zu heulen.

DerTestsieger.com ist, bzw. war offiziell ein Angebot von Wengenroth und Partner (http://www.prmaximus.de/90772/neuer-guenstiger-produkt-und-dienstleistungspruefer.pdf). Daher verwundert es doch stark, dass man den Testsieg mit Champagner feiert: http://wengenroth-und-partner.de/testsieger-suchmaschinenoptimierung-2015/ Ich finde, man muss kein Schelm sein, um hier von „Betrug am Kunden“ zu sprechen. Eben an dem Kunden, der eine gute SEO-Agentur in einer der angegeben Städte sucht.“

Johan Hülsen meint: „Die Auswahl der richtigen (zu mir, meinem Unternehmen und meinen Zielen und Marketingauffassungen passenden) SEO-Agentur oder des SEO-Dienstleisters ist nicht einfach. Regelmäßig kocht zu diesem Thema innerhalb der Branche die Diskussion hoch. Fast alle Bewertungskriterien sind innerhalb der Branche und unter Experten umstritten (beispielsweise hier bei sistrix). Das gilt insbesondere für die Rankings der Agenturseite. Denn schon die Messbarkeit von SEO ist ein umstrittenes Feld. Neben methodischen Schwierigkeiten, geht es vor allem immer um die Frage, ob ausreichend und die richtigen Keywords zur Auswertung herangezogen worden sind.

Nicht zuletzt aus diesen Gründen gibt es eine Menge Ratgeber und Unterstützung zur Frage: Wie finde ich die richtige SEO-Agentur.
Mit einem einfachen Test ist die Anfrage nicht zu beantworten. Und auch bei umfangreichen Zertifizierungen, wie beispielsweise beim BVDW gibt es immer wieder Kritik, weil beispielsweise der umfangreiche (und nicht kostenlose) Prüfungsprozess junge und kleine Unternehmen von der Zertifizierung ausschließen würde. Der Test eines Keywords, nur auf lokale Suchen sagt nichts über die Qualität der Dienstleistung aus.“ 

Die Freude war bei Wengenroth und Partner scheinbar wirklich echt, so heißt es im von René Schröter angeführten Artikel stolz:

„Neben sechs weiteren Agenturen für Suchmaschinenoptimierung aus Deutschland hat unsere Agentur das Gütesiegel von dem unabhängigen und objektiven Institut dertestsieger.com für das Jahr 2015 erhalten.“

Kein Einzelfall.

Im Testen und im Zelebrieren hatte ONMA allerdings auch schon Übung. Denn bereits im April 2014 hatte sich ONMA (bzw. Wengenroth und Partner) schon mal „selber“ getestet und den Erfolg dementsprechend gefeiert:

https://www.facebook.com/kundentestscom/posts/690029611055782

„SENSATION: kundentests.com ist das beste Bewertungsportal.“

Die Sensation und der Test sind auf dertestsieger.com selber leider nicht mehr zu finden, sondern scheinbar gelöscht. Bei archive.org wird man aber noch fündig:

https://web.archive.org/web/20140418234002/http://dertestsieger.com/kundentests-com-testsieger-bewertungsportale/

Die Sensation dabei war meines Erachtens vor allem, dass allein kundentests.com mit „sehr gut“ ausgezeichnet wurde, mit weitem Abstand vor den nächstfolgenden Portalen jameda.de, ausgezeichnet.org und hotel.de, die jeweils lediglich ein „befriedigend“ erreichen konnten. Weitere 16 Portale haben nur ein „ausreichend“ erhalten, 45 Bewertungsportale ein „mangelhaft“ und 10 Portale ein „ungenügend“.

Ich glaube allerdings, dass die getesteten Portale es nicht ganz so sensationell gefunden hätten wie kundentests.com, bzw. ONMA oder Wengenroth und Partner oder Herr Wengenroth selber.

Meine Empfehlung an die ONMA: Mehr Marketing und lieber keine Tests und Testsieger mehr.

One Response

  1. Oliver

    Endlich mal jemand der das ganze hinterfragt und Tatsachen auf den Tisch legt. Sehr guter Bericht, gut geschrieben, weiter so.

    Mit freundlichen Grüßen
    Oliver

Leave a Reply