„Personal Shopping Service“, so nennt Outfittery im Marketing Neudeutschenglisch die Beratungsdienstleistung des Unternehmens. Offiziell ist die Beratungsleistung zwar kostenlos, im Preistest zeigt sich allerdings, dass der Kunde indirekt dennoch dafür bezahlt. Denn im Gegensatz zum Einzelhandel oder zu anderen Online-Shops bezahlt der Kunde hier Preise in Höhe der unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller.

Anzeige

Zumindest war das in meinem Praxis-Preistest vom Dezember 2016 so, der zwar nicht repräsentativ ist, aber in meinen Augen dennoch einen guten ersten Einblick gibt, welche Preise Kunden bei Outfittery zahlen müssen.

Details zum Praxistest

  • Die Bestellung erfolgte Anfang Dezember 2016, wenige Tage später wurde das Paket geliefert
  • Als Größe wurde XL angegeben
  • Alle Preise wurden innerhalb von 7 Tagen nach der Lieferung am selben Tag in einem Zeitfenster von einer Stunde recherchiert
  • Es wurde ausschließlich bei anderen Online-Händlern nach Vergleichspreisen recherchiert
  • Beim Preisvergleich wurden Aktionsgutschein oder Gutscheine für Neukunden mit einbezogen, gewertet wurden nur Gutscheine, wenn der Mindestbestellwert auch schon bei Einzelkauf jedes Produktes erreicht war. Bei Outfittery wurde ein Gutschein von 10€ nur bei einem Produkt mit einbezogen, da der Mindestbestellwert dafür 100€ betragen musste.
  • Versandkosten wurde in den Vergleich mit einbezogen, etwaige Rückversandkosten wurden nicht berücksichtigt.
  • Alle Preis- und Verfügbarkeitsangaben beziehen sich auf den Testzeitpunkt Anfang Dezember

Ergebnisse

  • Es wurden 12 Artikel geliefert, zu 7 Artikeln konnten gültige Vergleichspreise (Produkt in derselben Größe, im alternativen Shop verfügbar) recherchiert werden.
  • Zwei Artikel waren von einer Eigenmarke von Outfittery, Paul Hunter. Da Outfittery diese Marke scheinbar exklusiv anbietet, war hier kein Vergleichspreis recherchierbar.
  • Zwei Artikel waren bei anderen deutschen Online-Händlern nicht mehr in der Größe XL auffindbar.
  • Ein Artikel war bei keinem anderen deutschen Online-Händler auffindbar.
  • Der Outfittery Preis für die sieben vergleichbaren Produkte betrug 633,65€ (inklusive eines 10€ Outfittery Gutscheines). Hätte ein Kunde diese neun Produkte einzeln bei anderen Online-Händlern gekauft, hätte er im Vergleichszeitraum 472,18€ gezahlt und gegenüber Outfittery ca. 25% (161,74€) gespart.
  • Vergleicht man die Ersparnis mit dem Gesamtpreis der gelieferten Artikel von 953,40€ ein, hätte sie immerhin noch ca. 17% betragen.
  • Detaillierte Liste der Preis siehe unten.

Fazit

Outfittery bietet einen auf dem Papier kostenlose Beratungsdienstleistung für seine Kunden an, über die Preise zahlt der Kunde diese aber natürlich mit. Outfittery berechnete bei dieser Lieferung ausschließlich UVP, bei anderen Onlinehändlern waren 7 der 12 gelieferten Produkte allerdings dank niedrigerer Verkaufspreise oder Gutscheine deutlich billiger zu haben.

Überrascht hat mich, dass Outfittery auch zwei Produkte einer Eigenmarke geliefert hat. Im Label des Hemdes gab es zwar den Hinweis, dass Outfittery der Hersteller ist, hier hätte ich mir mehr Transparenz gewünscht, dass dies keine etablierten Marken sind, sondern dass man diese Produkte selber herstellen lässt. In der mitgelieferten Bestellübersicht (siehe Titelbild) hätte man z.B. darauf hinweisen können. Denn welcher Mann liest schon die seitlich eingenähten Labels mit den Pflegenhinweisen?

Auf der Webseite paul-hunter.de, die von Outfittery betrieben wird, schreibt man „PAUL HUNTER is an exclusive Partner of OUTFITTERY GmbH“. Dass Paul Hunter mehr als ein Partner ist, sondern Eigenmarke zeigen aber das Etikett des Hemdes und die deutsche Marke „Paul Hunter“, die von Outfittery schon am 20.03.2015 angemeldet und einen Monat später im Markenregister eingetragen wurde. Stolz für eine Eigenmarke wirkte auf mich auch der Preis für die beiden Hemden, 59,95€.

Anzeige

Insbesondere auch deshalb, da die Qualität der Stoffe nicht besonders hochwertig auf mich wirkte und bei einem Hemd die Label im Hemd schlecht vernäht waren. Viele Informationen zu Paul Hunter  findet man auf Bewertungsportalen im Netz nicht, aber dieser Kunde hier war auch nicht besonders begeistert von der Qualität der „Hausmarke“.

Für preisbewusste Menschen ist Outfittery nicht unbedingt zu empfehlen. Die Stilberatung mag mit der Zeit gehen, die Preise bei Outfittery tun dies scheinbar nicht.

 

Detaillierte Preisliste

 

Preis Outfittery in € Alternativshop Preis Alternativshop in € Vergleichspreis inklusive Gutschein und Versandkosten gesamt in € Ersparnis gesamt in € Ersparnis in % Bemerkung
PEPE JEANS HEMD CROMWELL PM302567/584
Produkt-Nr. 254309
74,95 pepe-jeans-official-store  auf ebay 53,00 53 21,95 29,29%
Super Dry Orange Label Ziphood 89,95 amazon.de 59,26 59,26 30,69 34,12%
„Tailored Originals“ T-Shirt mit Print 24,95 1
PAUL HUNTER 59,95 2
G-STAR RAW, Jeans ‚Revend Super Slim‘, Artikel-Nr.: GST0164002014000 99,95 dress-for-less.de 94,90 75,92 24,03 24,04% 3
Tommy Hilfiger Kris Z-Thru 179 (169) amazon.de Tommy Hilfiger Brand Shop 126,20 126,2 42,8 23,91% 7
Scotch & Soda Crew neck Sweater 79,95 4
PAUL HUNTER Finn BD Slim Fit Basic Oxford Shirt B 59,95 2
Ben Sherman Classic Oxford 69,90 amazon.de 69,90 69,9 0 0,00%
Pepe Jeans Cash Blue 89,95 amazon.de 62,95 62,95 27 30,02%
Frank Wright Wokin II 94,95 5
Selected Gürtel  16044487 39,95 otto.de 39,95 24,95 15 37,55% 6

Bemerkungen (letzte Spalte)

1 – kein Alternativshop gefunden, online nur wenige Artikel pro Shop
2 – Eigenmarke von Outfittery, kein Alternativshop gefunden
3 – 20% Rabatt für Neukunden, letzter Artikel, aber erhältlich
4- Größe XL fehlt, Preis für Größe L 63,89€ bei ebay, Verkäufer cortexpower
5 – Größe 45 fehlt, Preis für Größe 42 59,90€ bei amazon.de
6 – 15€ Gutschein inklusive kostenlosem Versand
7 – Vergleichspreis Outfittery: 169€, da man hier bei Einzelkauf den 10€ Gutschein ab einem Warenwert von 100€ einlösen kann

Anzeige

Leave a Reply