Ich habe vor kurzem über den erfundenen Testsieg von richtiggutbewerben.de berichtet, in der vergangenen Woche ist mir noch ein weiterer Punkt aufgefallen. Man hinkt bei richtiggutbewerben.de sehr stark mit der Aktualisierung der Benotungen von richtiggutbewerben.de auf Bewertungsplattformen hinterher. Aber nicht nur das: man erfindet ein eigenes Bewertungsschema und gibt sich selber eine Gesamtnote. Wie die zustande kommt ist mir unklar.

Anzeige

Rechts unten auf der Startseite wird die Note „sehr gut“ angezeigt, mit der durchschnittlichen Punktzahl von 4,6 Punkten von 116 Bewertungen. Ebenso werden hier viereinhalb Sterne angezeigt. Dies ist aber ein alter Wert, das merkt man allerdings auf der Homepage nicht. Die Bewerbung mit dieser alten Note ist irreführend.

Screenshot 29.03.2017 richtiggutbewerben.de/Bewertungen.htm

Wenn man auf die Graphik klickt, öffnet sich ein neues Fenster, das alte Werte und damit nicht mehr aktuelle Durchschnittsbewertungen anzeigt.

Durchschnittsbewertungen auf richtiggutbewerben.de sind veraltet

Shopvote: Durchschnittpunktzahl: 4,3/5 bei 78 Bewertungen

Facebook: 4,5/5 bei 26 Bewertungen

Google: 4,5/5 bei 9 Bewertungen

Anzeige

Ciao: 5/5 bei 3 Bewertungen

Insgesamt also 116 Bewertungen. Rechne ich hier das arithmetische Mittel aus, so erhalte ich einen Mittelwert von 4,38. Unklar ist mir, wie hier der Durchschnitt 4,6 zustande gekommen ist. Aber egal wie er auch zustande gekommen sein mag: er ist veraltet.

Das sieht man z.B. daran, dass als „neueste Bewertung“ eine Bewertung vom 01.01.2017 zitiert wird. Und natürlich an den aktuellen Werten auf der jeweiligen Bewertungsplattform.

Aktuelle Bewertungen von richtiggutbewerben.de

Shopvote: 4,31/5, Note „gut“ (Durchschnitt der letzten 62 Bewertungen der letzten 12 Monate, insgesamt 96 Bewertungen)

Facebook: Keine Bewertungen mehr, die Bewertungsfunktion scheint durch richtiggutbewerben.de abgeschaltet worden zu sein.

Google: 4,1/5 bei 16 Bewertungen

Anzeige

Ciao: ein Durchschnitt in Punkten ist hier nicht angegeben, 3 Bewertungen mit 5 Sternen, 1 Bewertung mit 1 Stern. Arithmetisches Mittel der Bewertungen wäre hier  4,0 Sterne.

Das arithmetische Mittel für diese 82 Bewertungen läge bei 4,25 Punkten, gerundet also 4,3 Punkten. Ein anderes arithmetisches Mittel ergäbe sich, wenn man alle Bewertungen von Shopvote mit einbeziehen würde. Dies erweist sich allerdings als schwierig, weil bei Shopvote Einzelwertungen ohne Bewertungstext nicht einzeln aufgeführt werden.

Ist aber die Punktzahl 4,3 von 5 Punkten noch sehr? Oder nur noch gut?

Das Problem mit der Gesamtnote

Meines Erachtens war und ist es aber auch problematisch, dass richtiggutbewerben.de die Punktebewertungen in eine Durchschnittsnote übersetzt. Problematisch deshalb, weil sie dafür ein eigenes Schema anwenden und sich damit ihre eigene Gesamtnote geben. Bei Facebook zum Beispiel gibt es aber keine Note. Bei Google Bewertungen auch nicht. Bei Shopvote gibt es Noten bis sehr gut. Bei Ciao gibt es in der Gesamtbewertung einen Prozentsatz der zufriedenen Bewertungen, nur bei Einzelwertungen gibt es Noten. (Im Profil von richtiggutbewerben.de auf ciao.de scheint es aber auch einen Fehler zu geben. Dort ist eine Bewertung schlecht, 5 haben die volle Punktzahl, dennoch wird angezeigt, dass nur 20% der Bewertenden zufrieden sind). In meinen Augen sollte man sich selber keine aggregierte Gesamtnote geben, wenn nicht alle Bewertungsschemata genau gleich sind, bzw. wenn manche Anbieter gar keine Note geben.

Bitte um Stellungnahme

Ich hatte den Geschäftsführer der richtiggutbewerben.de GmbH, Bilal Zafar, am 20.03.2017 um Stellungnahme dazu gebeten, diesmal ist er dieser leider nicht nachgekommen. Scheinbar hat man es auch nicht für nötig befunden, die Bewertungen zu aktualisieren.

Fazit

Gerade bei einem Bewerbungsservice, der seine Kunden bzgl. der optimalen Bewerbungsunterlagen berät, finde ich es verwunderlich und wenig seriös, mit veralteten Durchschnittsnoten zu werben. Hier sollten nur tagesaktuelle Informationen vorgehalten werden. Auch aus rechtlichen Gründen, da veraltete Informationen irreführend sein können und in diesem Fall auch sind. Und insbesondere hätte ich mir gewünscht, dass man bei richtiggutbewerben.de nach dem erfundenen Testsieg mehr auf seriöse Kommunikation von Bewertungsergebnissen achtet.

Anzeige

Leave a Reply