Eines der bislang noch kleineren Eisen im Feuer von Dein Oli Samwer und Rocket Internet ist Shopwings – der lokale Lieferdienst, der für Euch im Supermarkt in Eurer Nähe einkauft und die Einkäufe nach Hause bringt. Wir hatten schon mal über Shopwings Ende November berichtet, als es eine sehr aggressive Werbeaktion gab und man einen 50% Gutschein bei Shopwings auf alle Einkäufe auch mehrmals einlösen konnte.

Anzeige

Damals hatten wir den Gutschein  für Lieferungen von Lidl ausgetestet und dabei auch überprüft, ob die Preise, die Shopwings für die Lidl Produkte anzeigt auch die echten Lidl Preise sind. Oder ob Shopwings einfach still und heimlich Preisaufschläge berechnet. Unser Ergebnis im November: alle Preise, die wir überprüft haben, waren Originalpreise von Lidl. Shopwings kann so natürlich kein Geld verdienen, insofern musste sich früher oder später etwas ändern. Allein von 4,90€ Lieferkosten ab der zweiten Bestellung kann man mit dem Service kein Geld verdienen und wahrscheinlich noch nichtmal die Lieferkosten finanzieren. (Natürlich kann man jetzt einwenden, dass das bei Rocket Internet Gründungen eh keine Rolle spielt und Dein Oli irgendwann einfach die Reichweite verkauft.)

Jetzt sind 5 Monate ins Land gegangen. Höchste Zeit, nochmal zu überprüfen, was sich bei Shopwings getan hat. Also haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und sind gestern abend um 19 Uhr 500 Meter bis zum nächsten Lidl Ecke Choriner Str. / Schwedter Str. in Berlin gelaufen und haben dort Preise recherchiert, insgesamt für 49 Produkte. Direkt anschließend haben wir die Produkte dann bei Shopwings gesucht, um die Preise zu vergleichen.

Das Ergebnis

Von den 49 Produkten waren 9 nicht bei Shopwings verfügbar. Bei 2 Produkten ist kein direkter Vergleich möglich, weil Shopwings bei Äpfel und Bananen Stückpreise statt Kilopreis berechnet.

Bei allen weiteren 38 Produkten war der Shopwings Preis für von Lidl gelieferte Produkte deutlich höher.

Im Durchschnitt (nicht gewichtet) waren die Preis bei Shopwings 36,67% höher. Hätten wir diese 38 Produkte eingekauft, hätten wir bei Lidl 74,17€ bezahlt, bei Shopwings 99,52€, also 25,35€, bzw. 34,17% mehr.

Anzeige

Der höchste Preisaufschlag war bei einem Sonderangebot zu finden, die Bio Orangen kosteten bei Lidl 99 Cent, bei Shopwings kosteten diese Orangen 2,39€, ein Preisaufschlag von 141,41%. Auch der Aufschlag bei der 500g Schale Erdbeeren war mit 111,11% sehr hoch, statt 99 Cent kostete die Schale bei Shopwings 2,09€.

Kritik

Shopwings weist in seinen AGB zwar in Abschnitt 5 darauf hin, dass die Preise von Shopwings festgelegt werden,

„Die Preise der Waren werden von ShopWings festgelegt und sind nicht an den Preis gebunden, den das ausgewählte Geschäft für die Ware erhebt.“, 

besonders transparent finden wir das allerdings nicht, da der normale Kunde Shopwings eher als Lieferservice sehen könnte und denken könnte, dass die angezeigten Preise die von Lidl sind. Auf der Startseite behauptet Shopwings z.B.:

„Über 20.000 Produkte von Aldi, Edeka, Alnatura Biomarkt, Frischeparadies & Lidl zu günstigen Preisen auswählen und zum Wunschtermin schon 2 Stunden später erhalten“. 

Von günstigen Preisen kann man im Fall Lidl nicht mehr sprechen.

Anzeige

Transparenter wäre es auf jeden Fall, wenn der Kunde einen prozentualen Aufschlag auf den Gesamteinkauf bezahlen würde und damit sehen würde, was die Produkte kosten und wieviel er für den Lieferdienst bezahlt. Aber vielleicht wäre das ein Problem: würden die Kunden für einen 45€ Einkauf mehr als 15€ an Liefergebühren bezahlen, wenn sie sich dessen bewusst wären?

Fazit

Den Slogan von Shopwings „Überraschend günstig“ finden wir im Fall Lidl etwas irreführend. Aufschläge von weit über 30% machen den Einkauf über Shopwings zu einem teuren Vergnügen (im Vergleich zu Lidl-Preisen). Natürlich muss sich ein Lieferdienst auch finanzieren, aber solch hohe Aufschläge finden wir nicht gerechtfertigt. Deinen Oli solltest Du also lieber nicht zum Einkaufen schicken.

 

Hier nochmal die Übersicht über alle verglichenen Produkte:

ProduktPreis bei Lidl in €BemerkungPreis bei Shopwings in €Aufschlag bei Shopwings*
Gesamtpreis aller Produkte, die bei Shopwings verfügbar waren74,17€99,52€
Milbona Speisequark, 250g Becher, 20% Fett0,450,5931,11%
Milbona Joghurt mild, 500g Becher, 1,5% Fett0,45Aktion, sonst 0,49€0,6953,33%
Lovilia Mozzarella, 125g0,550,6925,45%
Milbona H-Milch, 1,5% Fett0,550,6925,45%
Milbona Frische Vollmilch 3,5%,0,590,7933,90%
Milbona Frische Vollmilch, 1 l, 1,5% Fett0,550,7943,64%
vitafit Apfelsaft naturtrüb, 1l0,750,9932,00%
Vittel, 2l0,750,9932,00%
Milbona Bio Frische Vollmilch, 1 l1,091,2918,35%
Haribo Goldbären1,191,3916,81%
Biotrend, Bio Apfelsaft naturtrüb1,191,4925,21%
Bio Zitronen, 500g0,991,4950,51%
vitafit Orangendirektsaft, 1l1,451,7923,45%
Mars, 5x45g1,891,995,29%
Snickers, 5x50g1,891,995,29%
Twix, 10x25g1,892,0910,58%
Erdbeeren 500g0,992,09111,11%
Bio Orangen, 1kg0,99Aktion, sonst 1,592,39141,41%
Lorenz Erdnußlocken, 250g1,892,4931,75%
Lorenz Erdnußlocken1,892,4931,75%
Grazzano Sprizz1,792,5944,69%
Leerdammer Käse, Léger, 140g1,992,6935,18%
Leerdammer Käse, Caractère, 125g1,992,6935,18%
Sonnenbassermann Erbsentopf, 500g Dose1,952,6937,95%
Ananas1,892,7947,62%
Ferrero Giotto 4x 38,5g Packung1,993,0955,28%
Nesquik 500g Beutel2,293,1939,30%
Landjunker Rinderhackfleisch, 500g2,593,2927,03%
Landjunker Hähnchenschenkel, 1100g2,793,4925,09%
Raffaello 230g2,893,6927,68%
Landjunker, Rinder-Minutensteaks, 320g Packung3,794,7926,39%
Bertolli Olivenöl, 500ml Flasche,3,49Aktion, sonst 4,695,0945,85%
Landjunker, Rindersuppenfleisch, 500g Packung3,795,1936,94%
Tassimo, Cafe crema classico, 16x8,3g4,795,3912,53%
Landjunker, Rindergulasch, 500g Packung4,695,8925,59%
Jacobs Meisterröstung, 500g3,49Aktion, sonst 4,795,9971,63%
Jacobs Krönung, 500g5,997,1920,03%
Milbona Speisequark, 250g Becher, 40% Fett0,450,5931,11%
Zucchini, 1kg1,39Aktion0,39 je Stück
Bananen, 1 kg1,150,49 je Stück
toujours, Windeln Maxi, 29er Packung4,29nicht bestellbar
toujours, Windeln Junior, 27er Packung4,29nicht bestellbar
Landjunker, Bio Hackfleisch, gemischt, 350g2,79nicht bestellbar
Milbona H-Milch, 3,5% Fett0,59nicht bestellbar
Kinderbueno Sparpack, 12x21,5g2,99Aktionnicht bestellbar
Tassimo, 8x32,5g3,29Aktion, sonst 3,99nicht bestellbar
Tassimo, Krönung, 16x6,5g3,29Aktion, sonst 3,99nicht bestellbar
Granatapfel1,99nicht bestellbar
Landjunker, Hähnchenbrust-Innenfilet2,69nicht bestellbar

7 Responses

  1. Patrick

    Daniel, erstmal vielen Dank für dein Blog, ich habe schon einige interessante Artikel gelesen. Aber hier möchte ich Andreas zustimmen. Irgendwie muss der Dienst sich finanzieren. Und wenn der Kunde bereit ist, für seine Bequemlichkeit etwas mehr zu zahlen, ist das in Ordnung (und für uns eCommerceler auch wünschenswert …)

    Antworten
    • Daniel

      Hi Patrick,
      ja klar muss sich der Dienst finanzieren, das muss jedes Geschäft. Aber jedes Geschäft sollte auch seinen Kunden nicht in die Irre führen und Gebühren irgendwo verstecken, wo es der Kunde nicht vermutet. Aber das Thema Shopwings hat sich ja in Deutschland erstmal erledigt, Shopwings hat ja seine Geschäftstätigkeit eingestellt.

      Liebe Grüße
      Daniel

      Antworten
  2. Andreas

    Wenn die Preise die am Ende gezahlt werden schon bei der Bestellung erstichtlich sind, find ich das vollkommen legitim. Es muss jedem klar sein, dass man die Produkte nicht zum Filialpreis nach Hause geliefert bekommt. Ich kann mir vorstellen, dass Alid, Lidl usw. selbst einen Dienst anbieten, der den Filialpreisen näher kommt, aber auch hier wird wohl ein Lieferaufschlag bezahlt werden müssen.

    Antworten
    • Daniel

      Muss es das? Vor ein paar Monaten hat Shopwings auch keinen Aufschlag genommen. Man könnte sich auch denken, dass Shopwings mit Lidl kooperiert und von denen eine Vergütung bekommt. Zudem wird ja auch eine Lieferpauschale von 4,90€ genommen. Der Durchschnittsuser könnte denken: wenn man davon ein Paket durch Deutschland finanzieren kann, kostet der Einkauf vom Supermarkt um die Ecke auch nicht unbedingt mehr.

      Antworten
      • Daniel

        Ich halte mich lieber im Konjunktiv, als dass ich irgendwelche Abmahnungen bekommen. Aber hast ja recht, im Text hab ich ein könnte entfernt :) Danke Dir!

      • awid

        Ein User könnte das vielleicht vermuten, ein denkender User dürfte schnell dahinter kommen was solch Unternehmen alles kostet, und das ein Transportpreis von 4,90 die Ausgaben nicht deckt .Müsste ein Paketdienst z.B. erst nach Lidl fahren und die Ware einkaufen, so würde dieses Paket quer durch D wohl kaum noch 4,90 kosten!
        Solange aber die Preise vorher angegeben werden möchte jeder selber einschätzen ob das ihm Wert ist oder nicht – ich sehe hier nix von irreführung!

Leave a Reply

Your email address will not be published.