In meinem Artikel „Statista kostenlos – Premium Content für 0€“ (hier geht es zum Artikel) habe ich gezeigt, dass man sich auch als nichtregistrierter Nutzer Premium-Statistiken für 0€ anschauen kann. Es bedarf zwar eines kleinen Umwegs über die Google Suchergebnisse, aber es funktioniert, auch derzeit noch. Allerdings kann man „nur“ die Premium Statistiken anschauen, nicht herunterladen. Auch auf die Studien, die Statista in der kostenpflichtigen „Corporate“-Mitgliedschaft anbietet, hat man keinen Zugriff.

Wer in Berlin wohnt, und lediglich Zugriff auf Statistiken und Studien und keine kommerzielle Lizenz für die Veröffentlichung der Bilder braucht, kann aber jetzt viel Geld sparen, wenn er einen Mitgliedsausweis für die öffentlichen Berliner Bibliotheken hat. Deren Mitglieder bekommen nämlich kostenlos Zugriff auf alle Premium-Statistiken und Studien. Die Mitgliedschaft bei den öffentlichen Bibliotheken kostet 10€ im Jahr, ermäßigt z.B. für Studenten oder Auzubildende 5€ im Jahr, für Berliner, die ein „Berlin-Ticket-S“ bzw. „berlinpass“ haben, sogar kostenlos (weitere Informationen über die Gebührenordnung auf voebb.de). Dieses Angebot gleicht dem einiger Universitätsbibliotheken, die eine Campuslizenz für Statista haben, ist aber auch für Nicht-Studenten verfügbar.

Statista billiger – nur für Berliner

Eine Mitgliedschaft steht nur für User mit einer Meldeadresse in Berlin offen, man kann sich allerdings auch online registrieren, wenn man volljährig ist. Nachdem man den Jahresbetrag von 10€ per SEPA-Lastschrift, Giropay oder Kreditkartenzahlung beglichen hat, stehen den Usern aber die digitalen Angebote (und dazu gehört der Statista Zugriff) auch direkt zur Verfügung. Erst wenn man vor Ort weitere Angebote nutzen will muss man seinen Personalausweis zur Identitätsprüfung und Überprüfung der Berliner Meldeadresse vorlegen. Das Registrierungsformular finden User auf voebb.de, wenn sie auf „Mein Konto“ klicken und dann auf den Button „Nicht registriert klicken“.

Statista billiger – Fazit

Gerade wenn man nur Gelegenheitsuser bei Statista ist, ist das neue Angebot der öffentlichen Bibliotheken in Berlin ein sehr gutes Angebot. Wenn man Graphiken für einzelne Veröffentlichungen braucht, kann man sich zudem die entsprechenden Daten auch als Excel Datei herunterladen, um dann mit Excel eine eigene Graphik zu generieren. Das Abtippen, wie bei der von mir beschriebenen „Workaround“ Methode über die Google Suchergebnisse, entfällt.

 

About The Author

toptestsieger.de ist eine verlagsunabhängige Verbraucherseite.