Vor anderthalb Wochen habe ich einem Artikel auf testbericht.de (Statista kostenlos – Wenn Premium nicht immer Premium ist) berichtet, dass Statista einen Teil seines Premium-Contents, nämlichen die exklusiven Premium Statistiken, auch für nicht Premium-Mitglieder anzeigt. Man muss noch nichteinmal eingeloggt sein. Ebenfalls habe ich in dem Artikel gezeigt, wie man jede der normalen Premium-Statistiken kostenlos angezeigt bekommt.

Anzeige

Statista kostenlos – mit Umweg über Google Suchergebnisse

Statista zeigt jedem Besucher, der  über die Google Suchergebnisse „zum ersten Mal“ auf Statista direkt auf eine Premium-Statistik kommt, diese Premium-Statistik auch mit Werten vollständig an. Ob ein User schon einmal auf der Webseite war, macht Statista allerdings ausschließlich daran fest, ob im Brower ein Cookie von Statista gespeichert wird. Das bedeutet: löscht man Cookies von Statista, bzw. surft mit Browsereinstellungen die Cookies gar nicht speichern, denkt Statista, dass man zum ersten Mal auf statista.com ist und zeigt die Premium Statistiken an.

Ausprobieren kann das jeder indem er:

  • sich auf statista.com eine Premium-Statistik aussucht und die komplette URL kopiert
  • dann entweder die Cookies von Statista im Browser löscht oder eine „Inkognito Funktion“ des Browsers nutzt (z.B. im Chrome Browser ein neues Inkognito-Fenster öffnet)
  • google.de aufruft
  • im Suchfeld die komplette URL der jeweiligen Statistaseite  einfügt und dann danach sucht (Bei Google wird dann genau diese Seite als oberstes Suchergebnis angezeigt)
  • dann auf das erste Suchergebnis klickt

Danach sieht man dann die Statistik vollständig, inklusive der Werte. Auch die nächste Premium Statistik kann man noch unverhüllt sehen. Will man noch weitere sehen, muss man das Browserfenster, mit dem man Statista.com besucht hat, wieder schließen und wie oben von vorne verfahren.

Statista kostenlos – nicht im Sinn von Premium-Mitgliedern

Bisher hat noch niemand bei Statista dieses offene Scheunentor geschlossen, dass jeder Inhalte von Statista kostenlos einsehen kann. Dass das im Sinne der Premium-Mitglieder ist, wage ich mal zu bezweifeln. Insbesondere, wenn die Premium Mitgliedschaft bei Statista für neue Mitglieder bald noch mehr kostet als bisher. Ab Februar 2017 soll der Premium-Account 69€ netto / Monat kosten, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Gegenüber den monatlichen 49€ netto / Monat ist das ein Anstieg von 40,8%.

Auch wenn die Premium Statista Mitgliedschaft noch mehr als den Zugriff auf die Statistiken bietet, denke ich doch, dass man seine eigenen Inhalte besser schützen sollte und nicht quasi kostenlos zugänglich machen sollte, während das Otto-Normal Premium-Mitglied davon nichts weiß und sich an seinen Premium-Inhalten erfreut.

Anzeige

 

Anzeige

Leave a Reply